Allgemein

WebSummit 2018 ReCap

By 16. November 2018 No Comments

ReCap des Besuchs auf dem WebSummit 2018 in Lissabon im November 2018. Viel gesehen, mit vielen tollen Leuten gesprochen in einer wirklich schönen Stadt gewesen.

Es war toll zu sehen, dass „die Web-Community“ es verstanden hat, dass das Internet, das Digitale zum Treiber unserer Gesellschaft geworden ist und das Fragen wie Climate-Change,

AI-Ethics und individuelle Freiheit vor allem im digitalen Raum verteidigt und gedacht werden müssen.

Auf dem Summit selber hab ich relativ wenig Sessions besucht, aber die folgenden drei fand ich am eindrücklichsten:

1. Greg Peters, Netflix – ”Sharing the worlds greatest Stories trough technology”

https://youtu.be/bq1ykBxKPLU

Netflix macht nationale Produktionen international groß. Egal ob das deutsche “Dark” oder das spanische “Haus des Geldes”, all diese Produktionen werden mit großem Aufwand internationalisiert – und das bedeutet weit mehr als einfach nur Subtitle oder simple Synchronisierung.

2. Ben Silberman, Pinterest – Is the Future of Search Visual?”

https://youtu.be/2LT_sDkHYRc

Für eine CEO wunderbar unaufgeregter Typ, der gut darstellen kann, dass die Sichtweise, die Pinterest auf die User und auf das Web hat, sich fundamental von dem meisten Social-Networks unterscheidet. Wichtigster Punkt: Wenn die User Pinterest aufmachen sind sie positiv und denken an ihre Zukunft (Hochzeit, Projekte, Einrichtung) und es geht weniger darum herauszufinden, was andere Leute von einem denken oder sich zu vergleichen.

3. Stephen Galloway – The model Whisperer – Creating a Creative Movement Director

https://youtu.be/Qif835V9u6Q

Stephen Galloway ist Choreograph, der Models und Celebrities (Kate Moss, Angela Merkel) berät. Abgesehen davon, dass der Typ super unterhaltsam ist, fand ich es super spannend was er über klassische Fashion-Produktionen erzählt: Früher wurde zwei Tage gedreht und dann noch ein paar Fotos fürs Magazin gemacht, heute werden zwei Tage Fotos für Instagram und alle Möglichen Kanäle gemacht und dann in ein paar Stunden abgedreht.

Author Peter Mestel

More posts by Peter Mestel

Leave a Reply